HEILPRAXIS für HOMÖOPATHIE und ANTHROPOSOPHIE - Nürnberg

Klassische Homöopathie, Anthroposophische Therapie, Psychosomatik und Biografiearbeit in Nürnberg

Ich bin als Heilpraktikerin Homöopathin und Psychologin, was heisst das für Sie ? 

Heilpraktiker - Homöopathin als Alternative: 

Als Heilpraktikerin kann ich Ihnen dort helfen, wo die Möglichkeiten der in das System der gesetzli- chen Krankenkassen eingebundenen Ärzte und Psychotherapeuten nicht mehr ausreichen. Das sind die Gründe: 

Diagnose- und Therapiefreiheit für Heilpraktiker als Homöopathen:  Die Grenzen des Möglichen erweitern: 

Ich bin als Heilpraktikerin mit meinen Methoden unabhängig von Vorgaben und Einschränkungen der Krankenkassen, Ärztekammern o.Ä., die nur den statistischen Durchschnitt im Auge haben, und nur gelten lassen, was gemessen und gewogen werden kann.

Dies betrifft sowohl die Auswahl der Methoden, als auch ihre Handhabung:

  • Erweiterte Diagnose: z.B. kann zur Erkenntnis des zu Heilenden - auch im Rahmen einer homöopathischen Behandlung - eine Wesensgliederdiagnose aus der Anthroposophischen Medizin hilfreich sein, welche die nicht-materiellen Ebenen der Lebensenergie (Ätherleib), der leiblich-seelischen Wechselwirkung (Astralleib) und der Wechselwirkung zwischen Ich und Leib (Ich-Organisation) in die Diagnose mit einbezieht.
  • Berücksichtigung höherer Gesetzmäßigkeiten in der Biografie: In der Therapie kann es wichtig sein, Schicksalsgesetze zu erkennen, um bestehende Heilungshindernisse aus dem Weg zu räumen.
  • Erweiterte Therapie: Die Arbeit mit Träumen, die therapeutische Körperarbeit wie Focusing oder Personale Leibarbeit sind wertvolle Mittel, die zum Beispiel dort eingesetzt werden können, wo das therapeutische Gespräch alleine nicht ausreicht oder wo das homöopathische Mittel in seiner Wirkung blockiert ist.

Diese Liste von Beispielen soll nur einen Eindruck geben von den Möglichkeiten, die mir zur Verfügung stehen.

Datenschutz: Ihre Daten bleiben unter uns – Keine Gesundheitskarte 

Ausschliesslich Sie selbst bestimmen darüber, was mit Ihren persönlichen Gesundheitsdaten geschieht. Beim Heilpraktiker erfolgt kein Eintrag auf eine für Patienten unlesbare Gesundheitskarte und auch keine Weitergabe von Informationen an Krankenkassen oder andere Institutionen, solange Sie es nicht selbst veranlassen.

Nicht erst seit dem NSA-Skandal ist deutlich: alles, was an Informationen ins Internet gestellt oder auf maschinenlesbare Datenträger übertragen wird, ist einem unkontrollierbaren Interessentenkreis zugänglich.

Diagnosen Chronischer, Psychischer und Psychosomatischer Krankheiten... 

Aber auch, wenn nur die gesetzlich erlaubten Informationswege eingehalten werden gilt: eine Krankheit, die einmal aktenkundig wurde und schulmedizinisch als unheilbar gilt, bleibt Ihnen auch dann als Diagnose erhalten, wenn Sie längst davon frei sind. Unzutreffende Diagnosen, von denen Sie nichts wissen, können nicht korrigiert werden. Probleme können hier auftreten beim Wunsch, die Krankenkasse zu wechseln, im Berufsleben u.v.a.. Für eine Heilbehandlung, die den ganzen Menschen betrifft, grade bei der Behandlung von Inneren Krankheiten mit chronischer Tendenz oder psychischem Hintergrund, insbesondere bei eigentlichen Psychischen Krankheiten kann es aber grade wichtig sein, daß Sie sich gefahrlos öffnen können, wenn Sie dies möchten. 

Ihr Recht auf Dokumentation  -  Natürlich beim Heilpraktiker-Homöopathen:

Andererseits bekommen Sie selbstverständlich von mir als Heilpraktikerin und Homöopathin eine auch schulmedizinischen Kriterien genügende Diagnose für Ihre Krankheit, die auf einer gründlichen Anamnese mit den notwendigen Untersuchungen beruht, vorliegende Untersuchungsergebnisse anderer beziehe ich dabei mit ein. Diagnose und Therapieverlauf werden von mir ordnungsgemäß dokumentiert. Wie Sie selbst mit der Information, die Sie von mir erhalten umgehen, liegt allerdings ganz bei Ihnen, von mir erfährt niemand etwas ohne Ihre Veranlassung.

Auf diese Weise biete ich Ihnen einen Schutzraum, der es Ihnen ermöglicht, ohne Gefahr auch über heikle Themen zu sprechen, was natürlich für eine zielführende Heilbehandlung die notwendige Voraussetzung ist.

Heilpraktiker-Homöopath und Arzt: Echte Alternative und Ergänzung 

Anders als der Arzt bin ich als Heilpraktikerin nicht dazu verpflichtet, schulmedizinische Maßnahmen selbst gegen die eigene Überzeugung bei Ihnen einzusetzen. Dies eröffnet mir größere Freiräume in meiner Therapie, die für eine den ganzen Menschen meinende Behandlung unabdingbar sind. 

Allerdings beziehe ich Untersuchungsergebnisse der Schulmedizin natürlich in mein Behandlungskonzept mit ein. Bei entsprechender Verdachtsdiagnose (z.B. durch erweiterte Diagnosemöglichkeiten der anthroposophischen Heilkunde) rate ich Ihnen u.U. auch zum Aufsuchen eines Facharztes, um ergänzend die schulmedizinischen Möglichkeiten der Diagnostik (Ultraschall, Computertomografie, MRT, Labor o.Ä.) zu nutzen. 

Sie können auch während einer Behandlung bei mir notwendige Medikamente der Schulmedizin durchaus weiternehmen, solange Sie sie brauchen; Die homöopathische Therapie kann parallel dazu durchgeführt werden und führt in vielen Fällen dazu, daß ehemals notwendige Mittel in Absprache mit dem verordnenden Arzt reduziert oder sogar abgesetzt werden können. Hier habe ich als Heilpraktikerin auch andere Alternativen zur Verfügung als ein komplementärmedizinisch arbeitender Arzt. 

Nicht zuletzt: Eigeninitiative aktiviert die Selbstheilung:

Heilung ist immer auf die Selbstheilungskräfte des Menschen angewiesen. Ein wichtiger Bestandteil dieser Kräfte ist die Eigeninitiative und die Bereitschaft, verantwortlich an der eigenen Entwicklung zu arbeiten.  

Wenn Sie als Patient die Entscheidung treffen, sich nicht nur passiv den festgelegten Gleisen des Gesundheitssystems zu überlassen, sondern ihren eigenen Weg suchen und sich auf die individuelle Behandlung in meiner Praxis einlassen wollen, haben Sie in dieser Richtung einen wichtigen Schritt getan. Ich arbeite gerne mit Ihnen zusammen.